Vorstandstagebuch

Auf dem CSD in Hannover war richtig was los - Bericht über einen motivierenden Besuch

Zu Besuch in Niedersachsen

Foto des Piratenschiffs "Orange Pearl", das auf der Parade des CSD Hannover mit dabei war

Bei mir trudelte eine Einladung des Landesverbands Niedersachsen ein, der mich um ein wenig Unterstützung beim CSD in Hannover bat. Dieser Einladung bin ich sehr gern nachgekommen. Für die Fotos bedanke ich mich herzlich bei Adam Wolf, dem politischen Geschäftsführer der Piraten in Niedersachsen.

Dank Pfingstreiseverkehr habe ich mich schon Freitag nachmittag in den Zug geschwungen, so dass ich bereits am Freitag abend einige Piraten am Stammtisch der Piraten Hannover-Süd treffen konnte. Interessante Gespräche und ein kleiner Einblick ins Organisatorische waren die Folge.

Am Samstag wurde es dann ernst: Vormittags war Infostand auf dem CSD angesagt. Es ist nach wie vor erstaunlich, wie viele Menschen auf uns zukommen und wie viele davon von sich aus ihre Unterstützungsunterschrift anbieten – teils trotz, teils gerade wegen der wirklich niederschmetternden Wahlergebnisse in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Ich habe das Meine getan, indem ich mich vor den Stand gestellt habe, Aufkleber verteilt und den Leuten davon erzählt, dass wir Unterschriften brauchen; Niedersachsen sammelt ja auch schon für die Landtagswahl, die im Januar stattfinden wird.

Der sehr gut besuchte Infostand auf dem CSD Hannover
Der sehr gut besuchte Infostand auf dem CSD Hannover

Ab 14:00 Uhr war die Parade angesagt und weil wir nicht so sehr viele waren, bin ich da mitgelaufen, habe Flyer verteilt und Menschen angesprochen, so weit es ging. Drei volle Stunden hat die Parade gedauert, weil sie am Maschsee vorbeiführte, wo ein Drachenbootrennen stattfand und deswegen dort naturgemäß viele Menschen waren. Danach haben wir dann noch am Infostand weitergemacht, bis wirklich keiner von uns mehr wirklich konnte.

Am Rande habe ich mich noch ein wenig mit Mitgliedern des Vorstandes des LV Niedersachsen unterhalten; nachdem die Bundsländer ja doch recht ähnlich geartet sind (Flächenland, viel Landwirtschaft, grundsätzlich recht konservative Bevölkerung), werden wir in nächster Zeit schauen, ob und wo Zusammenarbeit zwischen unseren Landesverbänden möglich ist.

So sind zwei wirklich schöne, sehr motivierende Tage zu Ende gegangen, die mir auch Anstöße für meine eigene Arbeit im Landesverband gegeben haben.

Deswegen bedanke ich mich sehr herzlich beim Landesvorstand der Piratenpartei Niedersachsen für die Einladung und hoffe, dass wir uns bald mal wieder sehen, wenn Gelegenheit dafür ist.