Ankündigung Ausschreibung

[Ausschreibung]: Landesparteitag 2018.1

Landesparteitag Bayern 2018.1
Der Landesparteitag Bayern zur Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl 2018 im Falle von sich abzeichnenden Neuwahlen des Bundestages.
Deswegen suchen wir nun  Gliederungen, die bereit sind den Landesparteitag zur Aufstellung der Landesliste auszurichten. 
Ende der Bewerbungsfrist: 31. Januar 2018, 24:00 Uhr
BY:LPT-Bewerbungen18.1
  • Vergabeverfahren

Beachtet bitte folgendes: 

Diese Ausschreibung läuft bis zum 31.01.2018 oder bis zur Vergabe (siehe Unten!) 

Der LV-Vorstand vergibt die Ausrichtung spätestens nach Ablauf  dieser Frist. Achtung: kann auch vorher passieren, deshalb nächsten  Punkt beachten! 

Wenn ihr an einem Vorschlag arbeitet, kündigt das bitte schon auf  der Vorschläge-Seite an! Kontakt-Details nicht vergessen. Martin Kollien-Glaser  bezieht Euch in die Entscheidung mit ein, sollten wir darüber  nachdenken, die Ausschreibung vorzeitig zu beenden (manche  Veranstaltungsräume kann man nicht ewig reservieren, dann muss man ggf.  schon einen Vertrag machen). 

Wir wollen gut organisierte Versammlungen haben, aber Socializing  bitte nicht vergessen. Abends sollte die Möglichkeit bestehen, sich  zusammen zu setzen und zu feiern, was natürlich nicht in der Halle sein  muss.  

Sind Quer-Finanzierungen geplant (Getränkeverkauf, Sponsoren etc.) muss dies im Einzelnen ausgewiesen werden. 

Bis zur endgültigen Beauftragung werden Verträge NUR durch den  LV-Vorstand geschlossen. Wer sich daran nicht hält und ggf. Opfer von  Schadensersatzforderungen wird, hat Pech. Ausgenommen davon sind  explizite Beauftragungen (Anmietung Material, Vor-Reservierung etc…). 

Vorschläge bitte auf auf dieser Seite eintragen. Als Struktur dafür  könnt ihr die Titel-Überschriften ab „Ort“ nehmen. Bitte vergesst  nicht, eure Kontaktdetails anzugeben. 

Verantwortlich für diese Ausschreibung im LV-Vorstand ist Martin Kollien-Glaser

Für die MAIN-Orga wird noch ein Verantwortlicher gesucht – bei  Fragen rund um die Organisation eines LPT´s könnt ihr euch bis auf  weiteres an die Vorstandsadresse wenden. 

 

  • Termine

ab Auflösung des 19. Bundestags

Durchführung an einem Tag eventuell möglich

 

  • Ort
Bisher hatten wir Parteitage in Oberbayern, Mittelfranken, Unterfranken, Niederbayern,  Schwaben und in der Oberpfalz. Es wäre schön, wenn wir im Laufe der Zeit einmal in allen Bezirken unsere Parteitage abhalten können. In der  Sammlung fehlt bislang Oberfranken. 
  • Erreichbarkeit Öffentliche Verkehrsmittel
Der Ort muss mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein. Vom  Bahnhof zum Veranstaltungsort sollte eine Beschilderung erfolgen. Wenn der Veranstaltungsort nicht innerhalb von 10 min zu Fuß vom Bahnhof zu  erreichen ist, sollte ein Shuttleservice verfügbar sein. 
  • KFZ
Der Ort sollte auch ohne Ortskenntnisse einfach gefunden werden können. Navis sollten  die Adresse kennen, ansonsten unbedingt Anfahrts-Adresse angeben und von dort beschildern. Parkplätze sollten in der Nähe ausreichend vorhanden sein (~50 Stellplätze). 
  • Unterkunft
Es  sollte gut erreichbare und bezahlbare Unterkünfte für die Piraten  geben, die einen weiteren Anfahrtsweg haben. Gut wäre auch, wenn es mehrere unterschiedliche Qualitätsniveaus der Unterkünfte für die  unterschiedlichen Geldbeutel der anwesenden Piraten gäbe. Also beispielsweise Betten sowohl in der Jugendherberge als auch in günstigen  Pensionen und besseren Hotels. 
  • Bauliche Anforderungen/Größe
Wir  rechnen derzeit mit ca. 70 Piraten beim Parteitag. Ein Notfallplan um evtl. weitere Sitzgelegenheiten bereitzustellen, wäre wünschenswert. 
  • Tische
Es sollen  so viele Plätze wie möglich an Tischen zur Verfügung gestellt werden.  Vorzugsweise in Blickrichtung zur Bühne („Parlamentarisch“), in Reihe (90° zur Bühne) ist aber auch möglich. Rollstuhlplätze sollten vorhanden und bis nach Veranstaltungsbeginn reserviert bleiben. Es müssen genügend Stühle vorhanden sein, um bei zu starkem Andrang weitere Plätze zur Verfügung zu stellen, wenn Tische abgebaut werden. 
  • Bühne
Eine  Bühne muss vorhanden oder aufgebaut werden, die bei gefülltem Saal den  Zuschauern auf den hintersten Plätzen die Sicht auf Redner und auf dem Podium sitzenden Personen gestattet. Auf der Bühne muss ein Rednerpult stehen sowie ein Podium für mind. 4 Personen. Eine optisch ansprechende Bühnengestaltung ist wünschenswert, um brauchbare Fotos anfertigen zu  können (gleichmäßig ausgeleuchtetes Rednerpult, kein 08/15-schwarzer  Moltonhintergrund,…) 
  • Sound
Der  Veranstaltungsort muss so beschallt werden können, dass auch großer  Publikumslärm noch durch ein Mikrofon übertönt werden kann. Auf der Bühne ist mindestens ein Mikrofon am Rednerpult und am Podium mindestens zwei Mikrofone zu betreiben. Im Saal müssen mindestens zwei Mikrofone  mit Ständern vorhanden sein. Übermäßiger Hall muss vermieden werden. 
  • Video
Ein Beamer mit Leinwand muss betrieben werden können, welche der Größe und Lichtstärke her den hintersten Plätzen ermöglicht, Schrift gut lesen zu können. Dies  bei voller Bühnen- und sanfter Saalbeleuchtung. Die Steuerung des Beamer-Bildes muss vom Podium erfolgen können (direkt oder indirekt durch Weitergabe Steuerungswunsch durch extra Verbindung zum Bediener). Vom Rednerpult sollte der Redner sehen können, was der Beamer gerade  zeigt, ohne sich ständig nach hinten zu drehen (z.B. Bildschirm vor dem  Rednerpult). 
  • Licht
Ausreichend Bühnenbeleuchtung, insbesondere die Ausleuchtung des Rednerpults, muss  gegeben sein. Im Saal reicht sanftes Licht. Einfall von Tageslicht muss so gesteuert werden können, dass es weder die Leinwandprojektion  schlecht sichtbar macht noch die Teilnehmer übermäßig blendet (Verlauf  der Sonne während der Veranstaltung vorher beachten, insbes. die im  Winter tief stehende Sonne am Nachmittag!). 
  • Presse

Es sollen Plätze für Pressevertreter ständig frei gehalten werden, vorzugsweise an den Tischen vorne bzw. an einer Seite des Podiums. Um Pressevertreter akkreditieren bzw. empfangen zu können, ist ein dauerhaft besetzter Akkreditierungsplatz unabdingbar. Für eine abzuhaltende Pressekonferenz sollte eine entsprechende Räumlichkeit vorbereitet sein bzw. schnell vorbereitet werden können. 

Ein bis zwei getrennte Räume für Interviews inkl. Foto-Ops sollten schnell organisiert werden können oder besser ständig vorhanden sein.

  • Garderobe
Eine  Garderobe ist wünschenswert, die entweder dauernd besetzt ODER  gesichert und nur in den Pausen besetzt ist. Kann dies nicht geleistet werden, müssen Tische und Stühle entsprechend dem größeren Platzbedarf  gestellt werden. 
  • Empfang / Foyer
Es  sollte ein Foyer/Eingangsbereich vorhanden sein. Mindestens 4 Plätze  müssen für die Akkreditierung betrieben werden können, an denen sich jeweils eine Warteschlange bilden kann, ohne dass es zu Chaos kommt 😉  Mindestens ein Akkreditierungsplatz muss während der gesamten Zeit betrieben werden können. 
  • Zugang
Barrierefreier Zugang ist Voraussetzung. Ebenso bau- und feuerrechtlich vorgeschriebene Fluchtwege. 
  • Toiletten
Für  die erwartete Anzahl an Teilnehmern müssen ausreichend Toiletten zur  Verfügung stehen, mindestens davon eine behindertengerecht. Ein Wickeltisch ist von Vorteil.  
  • Deko
Parteiflaggen  und andere Deko muss sich so befestigen lassen, dass der  Veranstaltungsort von innen und außen sofort als der eines Parteitages der Piraten erkennbar ist. 
  • Strom
Die  Stromversorgung auch der Gäste muss für den Betrieb von Notebooks  gewährleistet werden. Dazu reichen Anschlussmöglichkeiten an den Seiten des Saales aus. Der Stromkreis der Gäste muss von dem der Bühnen- und Netzwerktechnik getrennt sein. 
  • Netzwerk / Internet
Eine  Internetanbindung muss zumindest für die Orga vorhanden sein. Vorzugsweise etwas größeres, als normales DSL. Die Gäste müssen nicht zwingend per Kabel oder WLAN die Möglichkeit haben, ins Internet zu gelangen, für die Versammlungsleitung, Presse, Orga ist es jedoch notwendig. Ist die Bandbreite zu gering, kann dieser Zugang gedrosselt und/oder auf wenige Dienste beschränkt werden. Die Bühne muss einen ausfallsicheren Internetzugang, unabhängig derer der Gäste, haben. (Backup per UMTS). 
  • Streaming

Die Veranstaltung soll möglichst in guter Qualität gestreamed werden. Die Kosten für das Streaming sind Teil der Ausschreibung 

  • Belüftung / Heizung
Es muss ein ständiger Austausch der Raumluft bei konstant angenehmer Temperatur gewährleistet sein. 
  • Raucherbereich
Entweder  sollte im Außenbereich ein Wettergeschützter Ort samt Aschenbechern  bereit stehen oder im Innenraum ein dafür vorgesehener extra Raum  ausgewiesen werden. 
  • Sonstiges/Verpflegung
Ideal  wäre, wenn das mitbringen von Getränken und Speisen gestattet ist. In  diesem Fall sollen Einkaufsmöglichkeiten aber in direkter Nähe vorhanden  sein. Ist dem nicht so (was normal ist), sollen Getränke während der gesamten  Veranstaltung angeboten werden. Essen zu den üblichen Zeiten, kleine  Snacks vorzugsweise immer. Es müssen auch vegetarische Hauptspeisen –  jenseits der ewigen Käsespätzle – angeboten werden. Selbstbedienung ist  möglich. Die Preise sollten ortsüblich oder darunter liegen. 
  • Team
Es muss ein  Pirat mit guter Ortskenntnis für die Organisation und Ausrichtung des  LPT hauptverantwortlich sein. Dieser Pirat soll Zusagen von  Bereichsleitungs-Piraten aller wichtigen Bereiche (Aufbau, Abbau,  Akkreditierung, Sound+Video, Netzwerk, Bühne, gfls. Presse) aufweisen.  Eine ausreichende Zahl von Helfern muss zur Verfügung stehen. 
  • Budget
Gesamtbudget für die Ausrichtung der Veranstaltung liegt derzeit bei 2.000 EUR. 
  • Vergabe
Die  sich bewerbende Gliederung benennt eine Person, die die örtlichen  Gegebenheiten gut kennt, als lokalen Verantwortlichen, der in  Zusammenarbeit mit dem Landesverband und seinem Beauftragten die  Organisation vor Ort unterstützt.“ 

0 Kommentare zu “[Ausschreibung]: Landesparteitag 2018.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.